Meine Reise zur Hundebetreuung

Bianca Jost Hundebetreuung in Hamburg

Mein Name ist Bianca Jost. Ich wurde im Kantonshospital Zürich geboren und bin somit eine echte Schweizerin. Schon in jungen Jahren zog ich jedoch nach Hamburg. Seitdem ist diese wunderschöne Stadt mein Zuhause. Tiere gehörten schon immer zu meinem Leben. Doch galt meine ganz große Liebe in den ersten zwanzig Jahren eher den großen Vierbeinern, den Pferden. Ich habe zuerst klassisch Dressur und Springen geritten und das FN-Reitabzeichen in Silber erworben. Dann packte mich die Faszination des Westernreitens. Nach einem halbjährigen Praktikum auf einem Gestüt, das damals schon hervorragende Quarter Horses in Deutschland züchtete, folgte das Studium der Landwirtschaft. Auf diesem Weg begleitete mich stets mein Hund, der egal wo ich hinkam, immer Lob für sein vorzügliches Verhalten erntete.

Unterschrift - Bianca Jost Hundebetreuung in Hamburg

BIANCA JOST • HUNDEBETREUERIN

Den Traumberuf verwirklichen

Ich träumte schon damals davon mit Tieren zu arbeiten. Doch wie bei so vielen anderen Menschen, hat auch bei mir die Vernunft gesiegt und ich arbeitete in einem „anständigen Beruf“. Aber der Traum blieb. Und ich begann jeden Cent zurückzulegen, um mir meinen Herzenswunsch eines Tages doch noch erfüllen zu können.

Im Laufe der Jahre hatte sich mein Interesse vom Pferd auf den Hund verlagert. Ich habe angefangen, Bücher zu lesen und Seminare der Autoren zu besuchen. Experten wie Günter Bloch, Udo Ganßloser, Dorit Urd Feddersen-Petersen und Michael Grewe erweckten in mir die Neugier, noch mehr über den besten Freund des Menschen erfahren zu wollen. Und so kam ich zu Canis. Canis ist eine Organisation, die dafür kämpft, dass Personen, die mit Hunden und Menschen arbeiten, eine professionelle Ausbildung haben sollten – ein Ziel, das ich voller Überzeugung unterstütze. Darum absolviere ich selbst das von Canis angebotene Kynologie-Studium zur Hundetrainerin und Verhaltensberaterin, das mit einer behördlichen Zertifizierung endet, die bundesweit anerkannt ist.

Immer gab es in meinem Leben einen Hund. Erst war es der Familienhund, dann mit 14 Jahren mein erster eigener. Heute begleitet mich die Border-Collie-Hündin Mika. Sie unterstützt mich täglich bei meiner Arbeit mit unseren Gästen.

INTERESSE GEWECKT?

Schreiben Sie mir gerne eine Nachricht, ich werde mich sobald wie möglich bei Ihnen melden.

Kontakt aufnehmen